post

Wissenschaftlicher Austausch mit England

Vergangene Woche reisten WissenschaftlerInnen des SMD zu einem Forschungskolloquium nach Warwick. Vor Ort präsentierten und diskutierten unsere DoktorandInnen ihre Forschung mit Prof. Dr. Sascha Alavi (SMD) und Prof. Dr. Johannes Habel (Warwick Business School) – ein fruchtbarer Austausch.

Diese Woche dürfen wir Professor Nick Lee, ebenfalls von der Universität Warwick, in Bochum begrüßen, wo er im Rahmen der internationalen Summer-School des Lehrstuhls für Makroökonomik das Modul „Business Ethics“ betreut.

post

Writing Week in der Eifel

Rauchende Köpfe in der Eifel.

Einmal im Jahr zieht sich das Team des SMD in die Wälder der Eifel zurück, um eine Woche lang gemeinsam und fokussiert aktuelle Forschungsprojekte voranzutreiben.

Auf Hochtouren wurde auch letzte Woche an Büchern, Papers, Dissertationen, Journal- und Konferenzbeiträgen gearbeitet.

post

Auswahltag Masterstudiengang Sales Management

Diese Woche fanden am Sales & Marketing Department die Auswahlgespräche für den Masterstudiengang Sales Management für das kommende Wintersemester statt. Die 15 Plätze für den europaweit einzigen universitären Master im Vertriebsmanagement sind heiß umkämpft. Dieses Mal gingen rund 300 Bewerbungen ein; 40 Studierende wurden zu den Auswahlgesprächen eingeladen. Die Entscheidung fällt in den kommenden Tagen.

Wie in jedem Semester durften die drei Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Jan Wieseke, Prof. Dr. Christian Schmitz und Prof. Dr. Sascha Alavi beim Auswahltag wieder auf die Unterstützung des SMD-Teams, sowie namhafter Unternehmenspartner zählen. Mit dabei u.a. thyssenkrupp, Brenntag, UPS, Vorwerk, Peri, CWS, Hilti und Geberit.

Infos zum Studiengang gibt es hier

post

Mission Sales: Das SMD auf dem Vertriebsmanagementkongress in Berlin

Mission Sales: Das SMD auf dem Vertriebsmanagementkongress in Berlin

Unter dem Motto #MISSIONSALES fand am 10. und 11. Juli der diesjährige Vertriebsmanagementkongress im historischen Ellington Hotel in Berlin statt. Auch das SMD nahm an der Expedition ins „Sales-Weltall“ teil.  Die Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Jan Wieseke und Prof. Dr. Christian Schmitz sowie Doktorandin Janina-Vanessa Schneider statteten in ihren Vorträgen Vertriebler und Führungskräfte mit dem nötigen Rüstzeug aus, um erfolgreicher in die Erkundung ferner Vertriebswelten zu starten.

Gemeinsam mit Vertriebsmanager Michael Sindram wies Jan Wieseke in seinem Impulsvortrag über „Sales Crack-Ups“ auf die mehr oder weniger offensichtlichen Gründe für verhängnisvolle Fehlentscheidungen im Vertrieb und deren Auswirkungen hin. Sie identifizierten zentrale Stellschrauben von Unternehmensentscheidungen und deckten im Zusammenspiel zwischen „Vertriebsprof“ und „Vertriebsprofi“, Wirkungsketten zwischen den Bereichen Management, Vertrieb, Kunde und Ergebnis auf. Christian Schmitz, ebenfalls Lehrstuhlinhaber am SMD, berichtete auf dem Vertriebskongress von neusten Studienergebnissen zum Thema Vertrieb und Digitalisierung im B2B-Bereich und erklärte wie der erfolgreiche Vertrieb digitaler Lösungen gelingt. In seinem Vortrag ging er insbesondere auf Schlüsselherausforderungen und Gestaltungsansätze im Vertriebsmanagement ein. Die starke SMD-Präsenz auf dem Kongress wurde durch Janina-Vanessa Schneider abgerundet. Sie stellte in Berlin die Idee des deutschen Vertriebsbarometers vor und beantwortete dabei die spannende Frage inwiefern die Vertriebslage in Unternehmen die gesamtwirtschaftliche Entwicklung vorhersagen kann.

post

Dr. William L. Cron (Texas) zu Gast am SMD

Dr. William L. Cron (Texas) zu Gast am SMD

In der vergangenen Woche durften wir Dr. William L. Cron von der Texas Christian University bei uns am SMD willkommen heißen.

Eine Woche lang unterrichtete der renommierte Wissenschaftler das beliebte Mastermodul „International Sales“. In seinem Blockseminar durften die Studierenden anhand eines Planspiels erleben, wie es ist, ein neues Unternehmen zu gründen. Sie simulierten die Produkteinführung von 3D- gedruckten Fahrrädern (aus Kohlefaser). Die Studierenden mussten dazu den Markt analysieren, verschiedene Geschäftsmöglichkeiten bewerten und Verkaufsstrategien entwickeln. Neben der Lehre hat Bill Cron auch in der Forschung einen wertvollen Beitrag geleistet. Während seines Aufenthalts wurden interessante Forschungsthemen und Forschungsarbeiten intensiv gemeinsam diskutiert und voran gebracht.

„Bills“ Aufenthalt in Bochum war sehr bereichernd für das gesamte SMD-Team, sein Vortrag „What Makes a Huge Hit“ faszinierend und seine Coaching Sessions sehr wertvoll.

Thank you very much Bill. We hope to see you next year!

post

Exkursion zu Rolls-Royce

Im Rahmen des Moduls „Sales in Luxury Markets“ nahmen rund 30 KursteilnehmerInnen im Mai an einer Exkursion zu Rolls-Royce Motor Car in Köln teil. Einen Tag lang erhielten die Studierenden detaillierte Einblicke in den Rolls-Royce Vertrieb und in Prozesse der Kundenbetreuung.

Michael Gleissner, General Manager von Rolls-Royce Motor Car Köln, empfing die Studierenden morgens vor dem Rolls-Royce Ausstellungsgebäude in Köln. Anschließend teilte Katja Berghammer, Sales Assistent, ihre Erfahrungen aus dem Vertriebsalltag mit den Studierenden und beantwortete ihre Fragen zum Unternehmen. Ein besonderes Highlight wartete am Ende des Tages auf die KursteilnehmerInnen: sie durften mehrere Rolls-Royce-Modelle Probe fahren.

„Sales in Luxury Markets“

Das Modul „Sales in Luxury Markets” vermittelt Kenntnisse über die Vermarktung von Luxusgütern. Die Veranstaltung setzt sich aus theoretischen Grundlagen und Gastvorträgen von Vertriebsexperten namhafter Unternehmen zusammen. Die Exkursion zu Rolls-Royce stellt alljährlich das Highlight des beliebten Moduls dar.  

post

„Self-Expression Management“ TeilnehmerInnen sammeln für guten Zweck

„Self-Expression Management“ TeilnehmerInnen sammeln für guten Zweck

Über rund 500€ darf sich die Hilfsorganisation Mahak freuen. Die großzügige Spende hat sie den TeilnehmerInnen des Moduls „Self-Expression Management“ zu verdanken, die in der Bochumer Innenstadt für die iranische NGO sammelten. Zuvor hatten die Studierenden im BlueSquare verschiedene Charity Organisationen vorgestellt. Hauptaugenmerk lag dabei auf ihren jeweiligen Präsentationsformen  und Verkaufsfähigkeiten. Das Team „Mahak“ überzeugte am Ende und „gewann“ die Challenge. Prof. Dr. Sascha Alavi war vom Engagement seiner Studierenden sichtlich angetan.

Das Modul „Self-Expression Management

Die Spendensammelaktion fand im Rahmen der Veranstaltung Self-Expression Management statt, in der es vordergründig um Methoden erfolgreicher Kommunikation und Präsentation geht. Besprochen wurden u.a. der Umgang mit Stress und Lampenfieber, sowie die Gestaltung von Powerpoint-Präsentationen.

Die Veranstaltung wurde bereichert durch die Besuche von Geschäftsführer Heiko Koepke (Physec) und den Verkaufsleitern Christoph Drozda (Hilti) und Oliver Gremm (Hilti). Die Praktiker gaben dem Sales-Management-Nachwuchs wertvolle Tipps an die Hand.

Erstmals wurde das Modul mit zusätzlichen Plätzen für alle WiWi-Studiengänge geöffnet. Der Andrang war so groß, dass die Restplätze in einem eigenen Bewerbungsverfahren vergeben werden mussten.

Das sagen die Studierenden über „Self-Expression Management“

Monika: „Insgesamt fand ich das Modul für mich persönlich und für meine berufliche Karriere sehr hilfreich und würde mir weitere interaktive Module in diese Richtung wünschen.“

Malin: „Mir hat Self-Expression Management sehr gut gefallen. In diesem Kurs war das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis perfekt. Insbesondere die Übungen waren sehr hilfreich: vorher besprochene Präsentationstrategien – wie zum Beispiel die richtige Struktur, Argumentation und bildliche Sprache – konnten direkt ausprobiert werden!“

Moritz: „In der Veranstaltung Self-Expression Management konnten wir als Studenten viel über die erfolgreiche Kommunikation in verschiedensten Situationen lernen. Die theoretischen Inhalte wurden immer mit praktischen Übungen verknüpft und brachten uns häufig dazu unsere Komfortzone zu verlassen.“

post

SMD informiert auf RUB-Messe über Sales Master

Erstmals stellten Vertreter aller Masterstudiengänge der RUB ihr Angebot auf der Messe „Masterplan“ im Foyer des Audimax vor – auch das SMD war Freitag vor Ort.

Das SMD beantwortete am Stand der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Fragen zum Masterstudiengang Sales Management.

Viele Studieninteressierte besuchten auch unser Info-Event im Anschluss an die Messe. Im SMD stellten Prof. Dr. Alavi und Prof. Dr. Schmitz den Studiengang, Struktur und Inhalte vor.

post

"Career in Sales" feiert Premiere

„Career in Sales“ feiert Premiere

Anfang Mai bot das SMD Studierenden im Rahmen des Bachelor-Moduls „Marketing Management“ zum ersten Mal eine exklusive Panel-Diskussion zum Thema „Karriere im Vertrieb“.

Wie sehen mögliche Karrierewege aus? Welche Einstiegsmöglichkeiten gibt es? Und wie steht es eigentlich um die Zukunft des Vertriebes?  – Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion „Career in Sales“, zu der das Sales & Marketing Department am 2. Mai Studierende und Praxispartner ins Audimax geladen hatte.

Die Panel Discussion fand zum ersten Mal statt. „Unser Wunsch ist es den Studierenden einen realistischen Eindruck vom Berufsleben zu vermitteln“, so die Mit-Initiatorin Janina-Vanessa Schneider (SMD), die als Moderatorin durch die Diskussion führte. „Ziel ist es, die Studierenden noch besser auf das Berufsfeld Vertrieb vorzubereiten.“

Acht Vertriebsleiter aus namenhaften Unternehmen der B-to-B, B-to-C-Branche sowie dem Handel folgten am 2. Mai der Einladung ins Audimax, um Studierenden rund um das Thema Vertrieb Rede und Antwort stehen. Mit dabei waren auch unsere Partner von bronder & bronder, Dr. Oetker Deutschland​, GOB Software & Systeme​, HelpLine GmbH​, Kerry Foods​ und Reyher.


©SMD/RUB